Testbericht: Deuter Freeride Rucksack Attack 20

Da wir gerne auf Trails unterwegs sind haben die Guides von Bikeguide-Chiemgau den DEUTER Attack 20 getestet, und hier kommt der Bericht:

Sehr positiv ist der bombenfeste Sitz vom DEUTER Attack 20 aufgefallen. Richtig eingestellt bietet er maximalen Halt am Rücke. Ich würde den Sitz sogar als ergonomisch einwandfrei bezeichnen.
Das externe Netz für den Fullfacehelm verstaut den Helm ebenso tadellos.
Auch die Trinkschlauchauslässe an beiden Seiten lassen Spielraum für eigene Vorlieben. Gut gefallen hat die Kappe auf dem Mundstück.

Wir duften ihn in der limitierten Farbkombination Gelb-Grün-Schwarz testen und sind von der Farbgebung mehr als nur begeistert!!!

Die große Außentasche bietet viel Stauraum für Tool, Pumpe, Snacks, Schlauch oder ähnlichem und ist logisch durchdacht. Die Halteriemen für den Halbschalenhelm verdecken dass erreiche des Stauraums aber man hofft die Pumpe nicht so oft nutzen zu müssen 😉

Aber im großen und ganzen ein feiner Rucksack für die Tagestour, im Bikepark und sogar für eine Freeride-Transalp mit Gepäcktransport natürlich 😉

Das sagt Deuter zu diesem Rucksack:

Der bewährte Rucksack mit Beschützerinstinkt wurde komplett überarbeitet und präsentiert sich nun als wahrer Schutzengel! Mit größerem Packmaß, einem SL-Modell für Frauen und Biker mit kürzerem Rücken, dem Rückenteil aus dem unserem neuen, flexiblen, TÜV-geprüften Protektorschaum, Halterungen für Bein- und Armschoner und einem geräumigen Organisations- & Werkzeugfach wird er sicher ein Lieblingsstück für viele Freerider und abfahrtsorientierte Mountainbiker.

Hier gehts zur Homepage von Deuter für mehr Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.